• 0 - SMART Zielgenerator
  • 1 - SMARTes Anlageziel
  • 2a - Auswahl der Lösung
  • 2b - Risikoprüfung
  • 3 - SMARTe Empfehlung

Fokussierung

Zeige alle Strategien

Fokus auf Risikoberherrschung oder -vermeidung

Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

  • Der Anleger akzeptiert die Rendite, die mit seiner Risikovorgabe erreichbar ist.
  • Bei einer höheren Risikovorgabe steigen auch die Renditechancen.
  • Der Anleger ist mit einer durchschnittlichen Rendite entsprechend der Risikoklasse zufrieden.
  • Der Anleger will das eingegangene Risiko kontrollieren können.
  • Der Fokus der Anlage liegt auf der Beherrschung des Risikos und nicht auf der Gewinn-Chance.
Zeige alle Strategien

Fokus auf Gewinnerzielung

Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

  • Die Rendite der Anlage soll besser sein als die Durchschnittsrendite am breiten Markt mit derselben Risikoklasse.
  • Damit die Anlage mit hoher Wahrscheinlichkeit die vorgegebene Rendite erreicht, ist der Anleger bereit die dafür notwendigen Risiken einzugehen.
  • Im Regelfall verhält sich die Anlage (und auch der Anleger) antizyklisch. Bei tiefen Kursen kauft der Anleger nach, bei hohen Kursen ist er zu Gewinnmitnahmen bereit.
  • Der Fokus liegt auf der Chance, nicht auf dem Risiko.
Zeige alle Strategien

Fokus auf Besitz

Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

  • Ich kaufe mir Besitztümer mit dauerhaftem Wert, die ich im Idealfall nicht mehr verkaufen muss, aber immer verkaufen kann.
  • Ich beurteile meine Anlagen immer nur auf langfristige Werthaltigkeit. Ist diese gegeben, dann behalte ich die Anlage in meinem Besitz.
  • Daher mache ich auch in der Folge keine Renditevergleiche zu anderen Anlageklassen.
  • Die Struktur des Besitzes wird vom Anleger vorgegeben.
Zeige alle Strategien

Fokus auf Ausschüttungen bei Kapitalerhalt

Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

  • Der Anleger möchte von seinem Vermögen leben. Die Kapitalerträge tragen einen wichtigen Beitrag für den Lebensunterhalt bei.
  • Die Kapitalerträge müssen erwirtschaftetet sein und sollen nicht aus der Substanz der Anlage erfolgen.
  • Der nominale Kapitalerhalt wird in der Regel durch sichere Zinsanlagen oder durch Garantien  bonitätsstarker Lebensversicherer erreicht.
  • Marktschwankungen werden nicht toleriert.
Zeige alle Strategien

Fokus auf ein neutrales Anlageverhalten

Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

  • Meine einzige fixe Vorgabe ist der Zeithorizont.
  • Die Rendite und auch das Risiko der Anlage soll dem aktuellen Markt entsprechen.
  • Die Anlage soll ausschließlich aus marktbreiten Aktienfonds und aus möglichst sicheren Zinsanlagen bestehen. Die Mischung beider Komponenten soll meiner Risikotragfähigkeit entsprechen.
  • Der aktuelle Markt soll nicht bewertet werden. Ich gehe davon aus, dass die aktuelle Höhe des Preises den vorherrschenden Informationen entspricht und Market-Timing nicht zielführend ist.
Zeige alle Strategien

Fokus auf Nachhaltigkeit der Vermögensanlage

Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

  • Ich möchte mit meiner Anlagesumme ein SDG unterstützen.
  • Nachhaltigkeit und Wirkung (Impact) stellen für mich eine Art Sozialrendite dar.
  • Anlagen, die nicht meinen Wertvorstellungen entsprechen sollen ausgeschlossen werden.
  • Ich bin mir bewusst, dass das Verlustrisiko der Anlage zunimmt, je stärker die soziale Wirkung umgesetzt werden soll.  Das heißt: "Je höher die Sozialrendite, umso niedriger die Realrendite."
Zeige alle Strategien

Fokus auf Ausschüttungen bei Substanzerhalt

Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

  • Der Anleger möchte von seinem Vermögen leben. Die Kapitalerträge tragen einen wichtigen Beitrag für den Lebensunterhalt bei.
  • Die Kapitalerträge müssen erwirtschaftetet sein und sollen nicht aus der Substanz der Anlage erfolgen.
  • Die Marktpreise für die Anlage dürfen schwanken, die Summe der Anteile an Unternehmen oder auch die Substanz einer Immobilie (Erhaltungsaufwendungen) soll jedoch gleich bleiben.
  • Aus Wertssteigerungen der Anlage soll nicht abgeschöpft werden, damit bei Wertverlusten kein Substanzverlust eintritt.


Zeige alle Strategien

Fokus auf hohe Ausschüttungen

    Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:

    • Der Anleger möchte von seinem Vermögen leben. Die Kapitalerträge tragen einen wichtigen Beitrag für den Lebensunterhalt bei.
    • Die Kapitalerträge müssen erwirtschaftetet sein.
    • Die Marktpreise für die Anlage dürfen auch stark schwanken. 
    • Wertssteigerungen der Anlage dürfen zur Erhöhung der Ausschüttung genutzt werden.


    Die Zielvorgabe an diesen Vermögensbaustein ist wie folgt zu beschreiben:


    • Der Anleger möchte von seinem Vermögen leben. Die Kapitalerträge tragen einen wichtigen Beitrag für den Lebensunterhalt bei.
    • Die Kapitalerträge müssen erwirtschaftetet sein und sollen nicht aus der Substanz der Anlage erfolgen.
    • Die Marktpreise für die Anlage dürfen schwanken, die Summe der Anteile an Unternehmen oder auch die Substanz einer Immobilie (Erhaltungsaufwendungen) soll jedoch gleich bleiben.
    • Aus Wertssteigerungen der Anlage soll nicht abgeschöpft werden, damit bei Wertverlusten kein Substanzverlust eintritt.